16.09.2019

Automobilglasdruck im fliegenden Wechsel

THIEME Digitaldruck automatische Ausrichtung
Automobilglasdruck im fliegenden Wechsel: Die Digitaldrucksysteme der Serien THIEME PW und THIEME SR sind mit einer vollautomatischen Positionserkennung ausgestattet, die einen Teilewechsel mit minimalen Rüstzeiten ermöglicht.

Auf der Glasdruckmesse Vitrum 2019, die vom 1. bis 4. Oktober in der norditalienischen Metropole Mailand stattfindet, kann THIEME mit einer Innovation für den Digitaldruck von Automobilglas aufwarten: Dank einer automatischen Positionserkennung ist die Bedruckung unterschiedlicher Bauteile mit minimalen Rüstzeiten möglich.

Das mit einem optischen Scanner arbeitende Positionserkennungssystem ermöglicht es, Automobilgläser unterschiedlicher Größen und Formate im „fliegenden Wechsel“ zu bedrucken, wobei die Rüstzeiten nicht mehr als zwei Minuten betragen. Die jeweilige Teileposition wird bei der Zuführung automatisch ermittelt und an die Maschinensteuerung übertragen. Sowohl x- und y-Positionen als auch Drehlagen werden mit einer Genauigkeit von ± 0,1 mm erkannt. Wenn das Glas die Druckstation erreicht, steht die Position bereits im zugehörigen RIP-File, sodass der Druckvorgang ohne weitere mechanische Ausrichtung sofort starten kann.

Das vollständig gekapselte Digitaldrucksystem ist in zwei Varianten erhältlich: Die THIEME PW260 ist mit einem hochproduktiven „Page-Wide“-Druckshuttle mit 24 Druckköpfen ausgestattet, während die THIEME SR450 im „Step & Repeat“- Modus arbeitet und so auch große Formate bis zu 1700 mm bedrucken kann. Beide Maschinen verfügen außerdem über einen „Multipass“-Druckmodus für höchste Druckqualität bei minimalen Zykluszeiten, wobei die Druckauflösung von 800 x 800 dpi die Abbildung feinster Strukturen gestattet. Zur Serienausstattung gehört außerdem ein vollautomatisches Druckkopf-Reinigungssystem für eine gleichbleibende Druckqualität. Die Bedienung der Drucksysteme erfolgt einfach und ergonomisch über ein Siemens-Steuerterminal.

„In Kombination mit unseren bewährten Glas-Transportlösungen lassen sich mit unserem neuen Digitaldrucksystem hochproduktive, automatisierte Fertigungsprozesse zur Bedruckung von Automobilglas realisieren“, erklärt Christian Schweickert vom Thieme-Vertrieb. „Die automatische Positionserkennung reduziert die Rüstzeiten erheblich und steigert so den Durchsatz der Anlage.“

Am Thieme-Stand auf der Vitrum 2019 wird ein Prototyp des innovativen Digitaldrucksystems zu sehen sein, sodass sich interessierte Besucher selbst ein Bild von den Vorteilen der automatischen Positionserkennung und der weiteren produktivitätssteigernden Komponenten machen können.


THIEME auf der Vitrum 2019:
1. bis 4. Oktober 2019,
Messegelände Milano-Rho,
Pavillon 7, Stand Nr. G21

Dateien

Weitere Infos können heruntergeladen werden:

  • THIEME - Vitrum Mailand - Automobilglasdruck im fliegenden Wechsel ( PDF PDF 634,35 KB )

    Download starten
  • THIEME_automotive_glass_printer_series ( JPG JPG 7,08 MB )

    Download starten
  • THIEME_Digitaldruck_mit_automatischer_Ausrichtung ( PNG PNG 761,54 KB )

    Download starten

Subinhalte

  • Ihr Ansprechpartner

    05.01.2011

    Simon Hebding
    Leiter Marketing
    Simon Hebding
    Tel. +49 (0) 76 41 / 5 83-532
    simon.hebding@thieme.eu

     

     

Standorte

THIEME GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Straße 1
79331 Teningen

Tel. +49 (0) 76 41 / 5 83-0
Fax +49 (0) 76 41 / 5 83-110
info@thieme.eu