Automotive

Im Bereich Automotive werden bei Thieme Sicherheitsteile, Dekorteile, Formteile und Betriebsmittel für die Automobilbranche hergestellt.

Thieme stellt Energieabsorber als passive Sicherheitsteile für den Fahrzeuginnenbereich und Fahrzeugaußenbereich her. Diese werden an verschiedenen Stellen eingesetzt, egal ob im Exterieurbereich - Inlets für Stoßfänger oder im Interiorbereich - Absorber für Seitenschutz, Knieschutz oder Kopfaufschlag. Die PUR Energieabsorber zeichnen sich durch höchste Energieaufnahme auf kleinstem Raum aus.

Automotive

Subinhalte

  • Ihre Ansprechpartner Automotive

    07.05.2010

     Hartmut Buehrer

    Leiter Geschäftsbereich Vertrieb
    Hartmut Bührer
    Tel. +49 (0) 76 41 / 5 83-323
    hartmut.buehrer@thieme.eu 

     

     

     

     Thierry Weber

    Vertriebsleiter Automotive Polyurethan
    Thierry Weber
    Tel. +49 (0) 76 41 / 5 83-623
    thierry.weber@thieme.eu

     

Anwendungsbereiche

Kopfaufprallschutz (FMVSS 201)

Dünne energieabsorbierende Schaumteile schützen den Kopf bei einem Aufprall. Mit PUR Energieabsorbern kann der Kopfaufprallschutz auf kleinstem Raum realisiert werden. Designvorgaben können leichter eingehalten werden und die Platzverhältnisse werden optimal genutzt, insbesondere im Dachhimmel.

 

Knieaufprallschutz

In der Lenkstocksäulenverkleidung  werden Energieabsorber integriert, um die Knie bei einem Frontaufprall vor der Lenksäule zu schützen. Ein in die PUR Schaumteile integriertes Blechteil sorgt für eine zusätzliche Lastenverteilung.

 

Seitenaufprallschutz

Energieabsorbierende Schaumteile, die in Türverkleidungen eingebaut werden, vermindern wirksam die Energie bei seitlichem Aufprall. Sie schützen die Insassen gegen Verletzungen im Becken- oder Rippenbereich und können kombiniert mit Seiten-Airbags zum Einsatz kommen. Je nach Aufgabe, ob Becken- oder Rippenschutz, wird die Härte des Materials optimal eingestellt.

 

Stoßfänger-Inlet

In die Stoßstange werden Absorber aus einem reversiblen, energieabsorbierenden Schaum integriert. Dieser Schaum wird bei einem Aufprall zusammengedrückt und dehnt sich anschließend bis auf etwa 97% in seine ursprüngliche Form zurück.

Stossfaenger-Inlets

 

Fußgängerschutz

Auch im Fußgängerschutz kann Polyurethan z.B. im Stoßfänger oder unter der Motorhaube, eingesetzt werden.

Fussgaengerschutz

 

Betriebsmittel

Zur Organisation der internen Logistik der Automobilhersteller
und deren Zulieferer, z.B.

  • Transport- und Lagerbehälter
  • Werkstückträger

 

Standorte

THIEME GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Straße 1
79331 Teningen

Tel. +49 (0) 76 41 / 5 83-0
Fax +49 (0) 76 41 / 5 83-110
info@thieme.eu